Deutscher Meister 2001, 2012, 2013. Deutscher Vizemeister 2000, 2010, 2011.

Niederrheinmeister 1998 / 1999 / 2001 / 2002 / 2005 / 2006 / 2007 / 2008 / 2009 / 2010 / 2011 / 2012.

Ticker:
Klára Zakopalová in New Haven im Halbfinale
New Haven: Klara Zakopalova im Viertelfinale – Doppel hofft auf
Mona Barthel in Cincinnati gegen Serena Williams – Doppel im
In Runde zwei: Mona Barthel schlägt Lucie Safarova
Kein Glück in Cincinnati: Klara Zakopalová 6:7, 6:7 gegen Davis
Grönefeld/Peschke verpassen Sieg im Finale von Toronto
Grönefeld/Peschke stehen in Toronto im Finale!
Grönefeld/Peschke im Halbfinale von Toronto
Premium-Turnier in Toronto: Turnier-Aus in den Einzeln
Barthel, Bertens und Zakopalova in Toronto in Runde zwei
WTA-Turnier in Washington: Cornet verpasst gegen Petkovic Finaleinzug
Gutes Turnier in Bastad: Doppel-Sieg und Halbfinale im Einzel für

Facebook

Deutsches Damentrio im Gleichschritt ins Achtelfinale

Erfolgreicher Dienstag für die deutschen Damen bei Olympia in London: Alle drei haben die dritte Runde, das Achtelfinale, erreicht. Am Abend gewann im dritten deutschen Match des Tages auch Julia Görges (Bad Oldesloe).

 

 

Die Bundesligaspielerin des Bocholter Konkurrenten und Vizemeisters M2 Beauté Ratingen gewann mit 6:3 und 7:5 in der zweiten Runde gegen die für die USA spielende gebürtige Russin Varvara Lepchenko (26).

Ob am heutigen Abend noch das Doppelspiel mit Anna-Lena Grönefeld, deutsche Meisterin mit dem TC BW WattExtra Bocholt, und Partnerin Julia Görges ausgetragen wird, ist nicht klar. Es scheint eher ungewiss, nachdem Regen den Spielplan arg durcheinander gewirbelt hatte. Das Match war für 18.30 Uhr angesetzt gewesen. Sie hatten sich am Montagabend in Runde eins durchgesetzt.

Außer Mona Barthel aus dem Bocholter Kader, die in Runde eins ausschied, sind auch Sabine Lisicki (Foto nach ihrem Sieg) und Angelique Kerber weiter auf englischem Rasen vertreten.

Kerber, bei Olympia an Position sieben eingestuft und in dieser Saison ebenfalls im Ratinger Bundesligakader, gewann am Nachmittag 6:1, 6:1 gegen die Ungarin Timea Babos – eine leichte Aufgabe. Die nächste wird umso schwerer: Im Achtelfinale, die Runde der letzten 16, wartet Venus Williams (USA).

Sabine Lisicki aus Troisdorf (Siegkreis) musste sich mächtig strecken, um die starke Yaroslava Shvedova aus Kasachstan – beim Wimbledon-Turnier kürzlich noch im Achtelfinale – schlagen zu können. Für die an 15 gesetzte deutsche Halbfainalistin vom Grand Slam in Wimbledon gab es einen glücklichen, aber verdienten 4:6-, 6:3-, 7:5-Sieg. Regen hatte immer wieder für Unterbrechungen gesorgt. Nach viereinhalb Stunden stand der Erfolg fest.

Lisicki, mit der Bocholterin Anna-Lena-Grönefeld auch im deutschen Fed-Cup-Team, trifft im Achtelfinale auf die aktuelle French Open-Siegerin Maria Scharapova aus Russland. Die Weltranglistendritte schlug am Abend Laura Robson (Großbritannien) mit 7:6, 6:3. Robson hatte am Tag zuvor Lucie Safarová aus Bocholt in Runde eins bezwungen.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

© andresen-presseservice / Horst Andresen

Mehr in dieser Kategorie: « Grönefeld/Görges im Doppel in Runde zwei – 6:3, 6:1 gewonnen Grönefeld/Görges im Doppel ausgeschieden – Abflug nach Amerika steht bevor »
Nach oben